Die Geschichte der termotek GmbH

termotek wurde 1998 gegründet. Seitdem hat das Unternehmen eine spannende und rasante Entwicklung erlebt.

Hier können Sie sich über die termotek-Geschichte in ihren wichtigsten Etappen und mit den wichtigsten Ereignissen informieren.

 

Juli 2017

Aufgrund der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung gibt die Termotek die Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten bekannt. Auf einem 13.000 Quadratmeter großen Grundstück in Haueneberstein entsteht bis Ende 2018 ein komplett neues Werk. Die Büro- und Produktionsflächen werden annähernd verdreifacht.(Zeitungsartikel lesen)

Oktober 2014

Die termotek wechselt ihre Rechtsform. Ab sofort fimiert sie als termotek GmbH und wird beim Amtsgericht Mannheim unter der Handelsregister-Nummer HRB 720499 geführt. Als neuer Geschäftsführer der termotek GmbH wird Herr Peter Hirsch vom Vorstand der technotrans AG berufen.

 

September 2014

Zum 1.9.2014 scheidet Frank Domnick nach 16 Jahren als Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der termotek AG aus dem Unternehmen aus.

 

Januar 2011

Zum 1.1.2011 übernimmt die technotrans AG die Mehrheit der termotek AG. Die technotrans AG mit Hauptsitz in Sassenberg ist ein Systemanbieter mit dem Schwerpunkt bei Anwendungen in der Druckindustrie.

Die beiden Unternehmen hatten bereits seit Mitte 2010 im Rahmen einer Kooperation erfolgreich bei der Entwicklung, im Einkauf, in der Produktion und im Vertrieb zusammengearbeitet und wertvolle Synergien geschaffen. Mit diesem Zusammenschluss kann die Termotek AG auf ein weltweites Service- und Vertriebsnetz zurückgreifen.

Mai 2009

termotek erhält die exklusiven Europavertriebsrechte für einen brandneuen 24 Volt Miniaturverdichter der Firma Aspen, USA. Auf diese Partnerschaft mit Aspen ist Termotek sehr stolz.
Mit diesem neuen Kompressor werden sich neue Märkte erschließen und neue Kühlgeräte in sehr kleinem Bauraum ermöglicht.

Oktober 2008

Die termotek AG stellt ein neues Produkt vor, die P800 Reihe. Mit diesen freistehenden Kühlgeräten geht Termotek nun auch in größere Leistungsbereiche (Kühlleistung bis 18 Kilowatt).

Die termotek P800 Serie ist speziell auf die neuen Anforderungen von passiv gekühlten Anlagen, z. B. CO2 Lasern, ausgerichtet.

September 2008

Am 1. September 2008 kann die Termotek AG auf 10 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Der 10. Geburtstag des Unternehmens war ein willkommener Anlass, Kunden, Lieferanten, Partner und Freunde der Termotek zu einer stimmungsvollen Party einzuladen.

Juli 2008

Am 31. Juli 2008 geht der Termotek E-Shop online.

Ab diesem Zeitpunkt können Kunden online im Internet Ersatzteile und Zubehör einkaufen.

 

Januar 2008

Termotek präsentiert ein neues Produkt: Die ECO Serie.
Die ECO Kühler erfüllen die Anforderungen speziell von passiv gekühlten Systemen und von Faserlasern. Die neue
E-Baureihe basiert auf den bekannten P300
19‘‘ Einschubkühlern. Die verwendeten Bauteile sind identisch mit denjenigen in der P Serie. So sind hohe Qualität und Zuverlässigkeit bei einem guten Preis gesichert.

November 2007

In der bundesweiten Initiative "Mutmacher der Nation" wird Frank Domnick, der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Termotek AG, von der Jury mit einem dritten Platz als "Mutmacher" gewählt.
Die Initiative würdigt Mittelständler mit ihren ganz persönlichen Erfolgsgeschichten.

September 2007

Die Termotek AG baut ihr internationales Vertriebs- und Servicenetz weiter aus. Neuer Vertriebspartner ist die Firma Nicecool in Korea. Nicecool ist ein etablierter Anbieter von Kühlgeräten im asiatischen Lasermarkt.

August 2007

Am 29. August 2007 bezieht die Termotek AG ihr eigenes Firmengebäude. Nur 7 Monate nach dem Spatenstich ist das Gebäude errichtet und bezugsfertig.

Das neue Firmengebäude ist auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten und kann dem wachsenden räumlichen Bedarf für viele Jahre Sicherheit bieten. Das Grundstück ist so gewählt, dass bei Bedarf die Produktionsfläche sehr schnell verdoppelt werden kann.

Juni 2007

Auch die "Laser" in München 2007 ist für die Termotek AG ein voller Erfolg. Nach "alter" Tradition eröffnen alle Mitarbeiter der Termotek AG, der Vorstand und Mitglieder des Aufsichtsrats am ersten Tag der Lasermesse gemeinsam feierlich den Messestand.

Die Termotek AG zeigt mit ihrem Auftritt auf der Lasermesse ihre Präsenz im Lasermarkt. Zahlreiche Kontakte werden geknüpft. Wie bei jeder Messe ist die Gastfreundlichkeit auf dem Stand der Termotek AG für die Besucher besonders angenehm.

Der Messestand wird mit seinem Standdesign ein Publikumsmagnet - mit dem Erleben einer virtuellen Welt, eines "interaktiven Eislochs" durch eine Projektion am Boden.

April 2007

Frank Domnick wird in der Initiative "Mutmacher der Nation" für den Landessieg in Baden-Württemberg nominiert.

Am 26. April wird ihm feierlich die Nominierungsurkunde überreicht. Gemeinsam mit Frank Domnick sind die Mitarbeiter der Termotek AG stolz auf diese Auszeichnung und die Würdigung ihrer Leistungen.
Die Presse berichtet ausführlich über das erfreuliche Ereignis.

Februar 2007

Am 1. Februar 2007 feiert Termotek den symbolischen Spatenstich auf dem Baugrundstück in Baden-Baden.

Der Architekt wird im Grundstein ein verschlossenes Tonrohr einbringen, in dem Tageszeitungen, Münzen und weitere Erinnerungen an diesen Tag verewigt werden – verbunden mit der Bitte um ein gutes Gelingen des Baues und das Wohlergehen der Firma. Anwesend sind alle Mitarbeiter der Firma, Herr Eiji Miyanaga (Geschäftsführer Ferrotec USA), Herr Wolfgang Gerstner (Oberbürgermeister von Baden-Baden) und weitere geladene Gäste. Der Umzug von Termotek nach Baden-Baden findet in den lokalpolitischen Berichten der Presse große Beachtung.

Dezember 2006

Termotek wächst sehr stark, so dass der nächste Umzug bereits für 2007 geplant ist. Termotek wird sein eigenes Produktionsgebäude in Baden-Baden errichten.

März 2006

Im März gründet die Termotek AG gemeinsam mit ihrem Partnerunternehmen Ferrotec die USA-Tochter "Termotek LLC." in Santa Clara in Kalifornien.

Dort sind drei Mitarbeiter mit Vertrieb und Serviceleistungen von Anfang an mit hoher Auslastung beschäftigt. Ziel ist es, die Kunden in den USA mit einer direkten Verfügbarkeit von Ansprechpartnern vor Ort schneller und besser betreuen zu können.

August 2005

Termotek bildet zum Bürokaufmann aus und ist auf die Leistungen seiner Auszubildenden stolz.

So schließt im Jahr 2005 Elena Walder mit einem Notendurchschnitt von 1,3 ihre Ausbildung ab. Im Jahr 2006 schließen Anja Nass, Guido Noordam und Steffen Fitterer ihre Ausbildung mit sehr gutem Erfolg ab und werden von Termotek als Mitarbeiter übernommen.

Juni 2005

Das größte Ereignis des Jahres ist der Erfolg auf der "Laser" in München, der für Termotek bedeutendsten Messe.

Termotek überzeugt seine Kunden durch die Qualität seiner Produkte, durch seine besondere Gastfreundschaft und durch die Originalität seines Messestandes.

Juli 2004

Im Juli sind die Mitarbeiter stolz auf eine Rekordauslieferung.

Januar 2004

Termotek zieht um in ein Gebäude in der Hardbergstraße in Rastatt, das bis zum Jahre 2007 dem Wachstum der Firma Stand halten kann.
Zunächst wird nur das Erdgeschoss des Gebäudes benötigt, sehr schnell jedoch wird die obere Etage mit weiteren 400 m2 Lager- und Produktionsfläche hinzugemietet.

Juni 2003

Termotek zeigt wieder auf der "Laser" in München seine Produkte, alle Mitarbeiter sind für einen Tag auf ihrem Stand vertreten und informieren sich beim Besuch der Messe über den Lasermarkt.

Mai 2003

Der Arbeitskreis Laser AKL mit seinem alljährlichen Treffen in Aachen wird zur Kommunikationsstätte von Termotek mit seinen Kunden.

Januar 2003

Aus einer Präsentation des Vorstands, Frank Domnick, anlässlich eines firmeninternen Meetings zu Beginn des Jahres …

Juni 2002

Die Räumlichkeiten im ZIP Rastatt werden wieder zu eng. Ein neuer Umzug steht für das kommende Jahr bevor.

Mai 2002

Strategiemeetings in landschaftlich schöner Gegend und ungezwungener Atmosphäre werden zum festen Bestandteil der Firmenkultur. Das Führungsteam kommt mit neuen Ideen, klaren Zielen und als Team gestärkt zurück ins Unternehmen.

Februar 2002

Termotek setzt auf erstklassige Qualität und etabliert sein eigenes Qualitätsmanagement, das 2002 erstmals ISO-zertifiziert wird.

Juni 2001

Der 1. Messeauftritt auf der "Laser" in München. Die Mitarbeiter reisen für einen Tag an, um ihren Messestand zu vertreten und viele ihrer Kunden persönlich kennenzulernen.

April 2001

Eigener Stand auf der Hannovermesse, der 1. Messeauftritt für das junge Unternehmen.

März 2001

Termotek arbeitet ständig an neuen Produkten und entwickelt unter anderem diesen Messplatz. Damit kann eine noch gründlichere Prüfung der Termotek-Kühler vor Auslieferung an den Kunden sichergestellt werden.

Oktober 2000

27. Oktober: Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft und damit Gründung der Termotek AG.

August 2000

Die Mitarbeiter des Unternehmens feiern zum ersten Mal gemeinsam einen "Familientag". Alle Familienangehörigen sind willkommen und haben die Möglichkeit, den Arbeitsplatz und die Tätigkeit ihres Familienmitglieds bei Termotek kennenzulernen. Der Familientag wird zu einer jährlichen, bei allen beliebten Tradition.

Juli 2000

Die Presse nimmt mit häufigen Mitteilungen und Berichten Notiz von der rasanten Expansion des Unternehmens.

Juni 2000

Das erste Strategiemeeting in Todtnauberg. Neue Ziele und Visionen werden erarbeitet.

Mai 2000

Umzug in Räume des Zentrums für Innovation und Produktion Rastatt (ZIP) mit insgesamt ca. 1000 m2 Fläche. Ende des Jahres sind bei Termotek 23 Mitarbeiter beschäftigt.

März 1999

Die Reaktion des Marktes auf den neuen Hersteller mit dem Fokus auf Laserkühlung ist positiv.

Bereits im März 1999 ist der Auftragsbestand höher als der geplante Jahresumsatz von 750.000 DM. Das Unternehmen wächst und benötigt mehr Mitarbeiter und mehr Fläche.

September 1998

Gründung der Termotek Laserkühlung GmbH im Baden-Airpark, Söllingen, mit 3 Mitarbeitern auf 180 m2 Betriebsfläche.

Frank Domnick beschließt, seine Vertriebsfirma auf einen Produktionsbetrieb umzustellen. Der Hintergrund: Er will flexibler und schneller auf Kundenanforderungen im stark wachsenden Lasermarkt reagieren.

Termotek GmbH, Im Rollfeld 6, D-76532 Baden-Baden, Telefon +49 (0) 7221 9711-0